Weitere Rechtsgebiete

Neben unseren Schwerpunkten Arbeitsrecht, Verwaltungsrecht und Erbrecht, bieten wir auch die Rechtsberatung anderer Rechtsgebiete in unserer Kanzlei in Braunschweig an. Rechtsanwältin Johanna Hirdes und Rechtsanwalt Ferdinand Hirdes beraten beispielsweise in Angelegenheiten des allgemeinen Zivilrechts, des Grundstücks- und Immobilienrechts und unterstützen Sie im Bereich Familienrecht, Baurecht oder Reiserecht.

Weitere Rechtsgebiete unserer Rechtsanwaltskanzlei:

Allgemeines Zivilrecht

Im Zivilrecht werden wesentliche Züge des Privatrechts behandelt. Als Grundlage dient das BGB, das alle Beziehungen der Bürger untereinander regelt.

 Kaufvertrag

 Abonnement

 Allgemeine Geschäftsbedingungen, AGB

 Darlehen

Familienrecht

Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsverhältnisse unter
Verwandten. Dazu zählen beispielsweise die Ehe, Lebenspartnerschaft, Adoption
oder Vormundschaft.
 Scheidung

 Unterhalt

 Sorge- und Umgangsrecht

Grundstücks- und Immobilienrecht

Im Grundstücks- und Immobilienrecht werden sämtliche Fragen zum Thema Grundstücksvertrag, Besitz und Hauskauf bzw. –verkauf geklärt.

 Wegerecht

 Wohnrecht

 Leitungsrecht

Privates Baurecht / Werkvertragsrecht

Haben Sie Mängel am Bau festgestellt oder wird Ihnen als Baufirma Pfusch am Bau vorgeworfen? Das private Baurecht bzw. Werkvertragsrecht klärt Rechtsstreits rund um Bau und Werkvertrag.

 Baumängel / Pfusch

 Vergabe- und Vertragsordnung im Baurecht, VOB

 Abweichende Verjährungsfristen

 Behinderung des Werkunternehmers

Arzt- und Medizinrecht

Auch Ärzte, Patienten, Krankenhäuser oder Krankenversicherungen können rechtlichen Beistand benötigen. Das Arzt- und Medizinrecht klärt daher sämtliche Rechtsstreitigkeiten, die in den medizinischen Bereich fallen.

 Kunstfehler

 Abrechnungsmonierungen durch medizinischen Dienst der Krankenkassen

 Zulassung / Kassenarztsitz

Strafrecht

Wird gegen eine Rechtsnorm verstoßen, so gilt das Strafrecht. So sollen Leben, Gesundheit und Eigentum von Personen, sowie Staat und das Gemeinwohl geschützt bleiben.

 Verteidigung

 Ermittlungsverfahren

 Anklage

Sozialrecht

Mit dem Sozialrecht soll das Prinzip des Sozialstaats in Deutschland gewahrt bleiben. Gegenstand des Sozialrechts können daher Fragen zu den Sozialleistungen des Staats und zu den gesetzlichen Sozialversicherungen sein.

 Gesetzliche Unfallversicherung

 Rentenrecht

 Schwerbehinderung

Miet- und Pachtrecht

Bei einem Miet- und Pachtvertrag kann es im Laufe des Mietverhältnisses zu verschiedenen Rechtsfragen kommen, die im Miet- und Pachtrecht geregelt werden.

 Mieterhöhung

 Kündigung

 Schadenersatzansprüche

 abweichende Verjährungsfristen

WEG-Recht

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft muss verschiedene administrative und rechtliche Normen bedenken, die im WEG-Recht verankert sind.

 Beschlussanfechtung Eigentümerversammlung

 Besonders enge Fristen

 Teilungserklärung / was gehört zum Sondereigentum

Öffentliches Dienstrecht (TvöD / TV-L)

Personen im öffentlichen Dienst unterliegen teilweise einer anderen Rechtsprechung als Arbeitnehmer und Arbeitgeber in der Privatwirtschaft. Rechtsfragen zu Beamten, Polizisten und Soldaten werden daher im öffentlichen Dienstrecht behandelt.

 Personalvertretung

 Mehrarbeit

 Eingruppierung

 Abmahnung

 Kündigungsschutz

Verkehrsrecht

Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung sowie Unfälle im Straßenverkehr und der Entzug der Fahrerlaubnis werden im Verkehrsrecht geregelt.

 Schadensregulierung

 Nutzungsausfall

 Schmerzensgeld

 Heilbehandlungskosten

 Verdienstausfall

 Bußgeldverfahren/Strafverfahren

Nachbarschaftsrecht

Das Nachbarschaftsrecht regelt ein friedliches nachbarschaftliches Miteinander und tritt bei Rechtsstreitigkeiten zwischen Grundstücksnachbarn in Kraft.

 Nachbarwand

 Grenzbepflanzung

 Entwässerung

Versicherungsrecht

Im Versicherungsrecht wird das vertragliche Verhältnis zwischen Versicherungen und privaten, sowie juristischen Personen geregelt.

 Allgemeine Versicherungsbedingungen

 Schadensfeststellung

 Risikoausschlüsse

 Quotenvorrecht

Reiserecht

Entspricht die gebuchte Reise nicht den vertraglich vereinbarten Leistungen unterstützt Sie das Reiserecht bei möglicher Rückerstattung der Reisekosten.

 Flugverspätungen

 Mängel der Unterkunft